News-Magazin

Aktuelle Themen und News ....

Condor Gold plc gibt ungeprüfte Ergebnisse für die drei und neun Monate bis zum 30. September 2021 bekannt

Condor Gold gibt bekannt, dass es heute seine ungeprüften Finanzergebnisse für die drei und neun Monate bis zum 30. September 2021 sowie den Lagebericht für denselben Zeitraum veröffentlicht hat.

Condor Gold (AIM: CNR; TSX: COG - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/condor-gold-plc/) gibt bekannt, dass es heute seine ungeprüften Finanzergebnisse für die drei und neun Monate bis zum 30. September 2021 sowie den Lagebericht für denselben Zeitraum veröffentlicht hat.

Die beiden oben genannten Dokumente wurden auf der Website des Unternehmens www.condorgold.com veröffentlicht und sind auch auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar.

Höhepunkte für das dritte Quartal 2021

  • Abschluss von 3.370 m Diamantkern-Infill-Bohrungen und Ersatz von RC-Bohrungen in und um die La India Starter Pits, die sich innerhalb des vollständig genehmigten La India Open Pits befinden.
  • Die Infill-Bohrungen erfolgten in einem Abstand von 25 m mal 25 m. Highlight Bohrergebnisse:
    • 22,05 m (21,6 m wahre Breite) mit 6,48 g/t Gold aus 24,75 m Bohrtiefe, einschließlich 15,35 m (15,0 m wahre Breite) mit 8,68 g/t Gold aus 24,75 m Bohrtiefe (Bohrloch LIDC413).
    • 60,60 m (54,5 m wahre Breite) mit 1,98 g/t Gold aus 4,15 m Bohrtiefe, einschließlich 5,75 m (5,2 m wahre Breite) mit 16,88 g/t Gold aus 42,55 m Bohrtiefe in Bohrloch LIDC452, das sich zwischen den beiden vorgeschlagenen Startgruben befindet.
    • 16,00 m (15,7 m wahre Breite) mit 5,30 g/t Gold aus 18,35 m Bohrtiefe, einschließlich 5,90 m (5,8 m wahre Breite) mit 12,35 g/t Gold aus 22,10 m Bohrtiefe (Bohrloch LIDC416)
  • Abschluss von 3.500 m Explorationsbohrungen und Erhalt aller Untersuchungsergebnisse auf dem Cacao-Prospekt. Die Highlights der Bohrungen sind:
    • Das epithermale Goldsystem Cacao wird als vollständig erhalten, entlang des Streichs und in der Tiefe offen interpretiert. Die jüngsten Bohrungen beschneiden den oberen Teil des Systems.
    • Eine mineralisierte Zone mit einer tatsächlichen Mächtigkeit von mehr als 10 Metern, einschließlich der Ader Cacao, wurde auf einer Streichlänge von etwa 1.000 m unterhalb und entlang des Streichs der bestehenden Mineralressource Cacao bestätigt.
    • 25,93 m (14,9 m wahre Mächtigkeit) mit 3,94 g/t Au auf 263,82 m, einschließlich 4,58 m (2,6 m wahre Mächtigkeit) mit 7,76 g/t Au auf 282,12 m Bohrtiefe (Bohrloch CCDC033) unterhalb der Mineralressource Cacao, die in der Tiefe und entlang des Streichs in beide Richtungen offen ist.
  • Die erste Phase der Infill-Bohrungen mit 39 Bohrlöchern auf 3.371,58 Metern mittels Diamantkernbohrungen wurde im Tagebau Mestiza abgeschlossen und alle Untersuchungsergebnisse wurden erhalten. Die Highlights sind:
    • 4,1 m wahre Mächtigkeit mit 15,23 g/t Gold aus 47,80 m (Bohrloch LIDC514) etwa 40 m unterhalb der Oberfläche.
    • 3,6 m wahre Breite mit 29,1 g/t Gold aus 105,70 m (Bohrloch LIDC471) etwa 85 m unter der Oberfläche
  • Am 9. September 2021 legte das Unternehmen die wichtigsten Ergebnisse eines technischen Berichts über sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt La India (das "Projekt") vor, der von SRK Consulting (UK) Limited ("SRK") erstellt wurde. Dieser technische Bericht enthält die Ergebnisse einer strategischen Bergbaustudie nach den Standards der Preliminary Economic Assessment ("PEA"), die 2021 für das Projekt abgeschlossen wurde. Der Höhepunkt der PEA:
    • Interner Zinsfuß (IRR") von 54 % und Nettogegenwartswert (NPV") nach Steuern von 418 Millionen US$, nach Abzug der Vorabinvestitionen, bei einem Diskontsatz von 5 % und einem Goldpreis von 1.700 US$/Unze.
    • Durchschnittliche Jahresproduktion von ca. 150.000 Unzen Gold in den ersten 9 Jahren der Produktion.

Höhepunkte nach dem Berichtszeitraum

  • Am 19. Oktober 2021 gab das Unternehmen ein Update über den Stand der laufenden Studien zur Unterstützung einer Machbarkeitsstudie ("FS") für sein vollständig genehmigtes Projekt La India in Nicaragua. Die FS wird für den Tagebau La India und die zugehörige Mineninfrastruktur durchgeführt.
  • Am 21. Oktober 2021 meldete das Unternehmen den Abschluss eines 8.004 m langen Infill-Bohrprogramms auf der vollständig genehmigten hochgradigen Tagebau-Mineralressource La Mestiza beim Projekt La India in Nicaragua.
  • Am 25. Oktober 2021 meldete das Unternehmen die Einreichung eines technischen Berichts zur vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung ("PEA") für sein Projekt La India, Nicaragua, auf SEDAR https://www.sedar.com
  • Am 28. Oktober 2021 gab das Unternehmen eine Platzierung von 11.714.286 Einheiten zu einem Preis von 35 Pence pro Einheit bekannt, einschließlich der Zeichnung von 2.972.144 Einheiten durch die Direktoren und den CFO, mit einem Bruttoerlös von insgesamt 4.100.000 £ vor Kosten (die "Platzierung").

 

Mark Child, Chairman und Chief Executive von Condor Gold, kommentierte:

"Im dritten Quartal 2021 setzte Condor Gold seine Bemühungen um eine Verringerung des Risikos auf dem Goldprojekt La India fort und brachte das Projekt in einen nahezu schaufelfertigen Zustand. Mehrere bedeutende Step-out- und In-Fill-Explorationsprogramme wurden entweder vorangetrieben oder abgeschlossen. Darüber hinaus legte das Unternehmen die wichtigsten Ergebnisse eines technischen Berichts über das Projekt vor, der die Ergebnisse einer strategischen Bergbaustudie nach den Standards einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung zusammenfasst. Dieser Bericht zeigt das außergewöhnliche Potenzial des Projekts in zwei Szenarien auf: ein Tagebauszenario mit vier offenen Gruben und ein weiteres Szenario, bei dem die unterirdischen Ressourcen unterhalb der offenen Gruben in Schichten abgebaut werden. Beide Szenarien bieten eine solide Wirtschaftlichkeit mit einer Amortisationszeit von etwa 12 Monaten. Das Highlight-Produktionsszenario beläuft sich auf 150.000 Unzen Gold pro Jahr über einen Zeitraum von 9 Jahren mit einemIRR von 54 % und einem NPV nach Steuern von 418 Mio. US$ nach Abzug der Vorabinvestitionen bei einem Diskontsatz von 5 % und einem Goldpreis von 1.700 US$/Unze. Im Anschluss an das dritte Quartal schloss Condor erfolgreich eine Privatplatzierung ab, die 4,1 Mio. £ einbrachte und das nötige Kapital bereitstellte, um das Projekt weiter in Richtung Produktion voranzutreiben."

CONDOR GOLD PLC

VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE GESAMTERGEBNISRECHNUNG

FÜR DIE DREI UND NEUN MONATE BIS ZUM 30. SEPTEMBER 2021

 

 

Neun

Monate

 bis 30.09.21

ungeprüft

£

 

Neun

 Monate

 bis 30.09.20

ungeprüft

£

 

Drei

Monate

 bis 30.09.21

ungeprüft

£

 

Drei Monate

bis 30.09.20

ungeprüft

£

Einnahmen

 

 

-

 

-

 

-

 

-

          

Aktienbasierte Vergütungen

  

(351,554)

 

(193,048)

 

(151,963)

 

(94,514)

Verwaltungskosten

  

(1,254,133)

 

(1,018,448)

 

(439,864)

 

(282,772)

Gewinn aus der Veräußerung von Konzessionen

  

-

 

477,616

 

-

 

-

    

 

 

 

   

Betriebsverlust

Anmerkung 3

 

(1,605,687)

 

(733,880)

 

(591,827)

 

(377,286)

          

Finanzielle Einnahmen

  

-

 

1,175

 

-

 

-

          

Verlust vor Ertragssteuern

  

(1,605,687)

 

(732,705)

 

(591,827)

 

(377,286)

          

Ertragsteueraufwand                

Anmerkung 4

 

-

 

-

 

-

 

-

          

Verlust für den Berichtszeitraum

  

(1,605,687)

 

(732,705)

 

(591,827)

 

(377,286)

          
          

Sonstiges Gesamtergebnis/(Verlust):

         

Währungsumrechnungsdifferenzen

  

(5,025)

 

49,134

 

619,603

 

(1,274,140)

Sonstiges Gesamtergebnis der Periode

  

(5,025)

 

49,134

 

619,603

 

(1,274,140)

          

Gesamtgewinn/(-verlust) für den Berichtszeitraum

  

(1,610,712)

 

(683,571)

 

27,776

 

(1,651,426)

          
          

Verlust zuzuschreiben:

         

Nicht-beherrschende Anteile

  

-

 

-

 

-

 

-

Eigentümer der Muttergesellschaft

  

(1,605,687)

 

(732,705)

 

(591,827)

 

(377,286)

   

(1,605,687)

 

(732,705)

 

(591,827)

 

(377,286)

   

 

 

 

    

Gesamtgewinn/(-verlust) zurechenbar an:

  

 

 

 

    

Nicht-beherrschende Anteile

  

-

 

-

 

-

 

-

Eigentümer der Muttergesellschaft

  

(1,610,712)

 

(683,571)

 

27,776

 

(1,651,426)

   

(1,610,712)

 

(683,571)

 

27,776

 

(1,651,426)

          
          

Gewinn/(Verlust) je Aktie, ausgedrückt in Pence je Aktie:

         

Unverwässert und verwässert (in Pence)

Anmerkung 7

 

(1.19)

 

(0.70)

 

(0.44)

 

(0.32)

          
          

CONDOR GOLD PLC

VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE BILANZ

ZUM 30. SEPTEMBER 2021

 

     

 

30.09.21

ungeprüft

£

 

31.12.20

geprüfte

£

 

30.09.20

ungeprüft

£

VERMÖGEN:

     

LANGFRISTIGE VERMÖGENSWERTE

     

Sachanlagen und Ausrüstung          

7,569,949

 

3,067,397

 

2,849,055

Immaterielle Vermögenswerte

26,184,917

 

22,089,314

 

22,739,013

 

33,754,866

 

25,156,711

 

25,588,068

 

     

KURZFRISTIGE VERMÖGENSWERTE

     

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Forderungen

588,439

 

114,409

 

197,713

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

554,449

 

4,159,391

 

5,530,533

 

1,142,888

 

4,273,800

 

5,728,246

 

     

VERMÖGEN INSGESAMT

34,897,754

 

29,430,511

 

31,316,314

 

     

VERBINDLICHKEITEN:

     

KURZFRISTIGE VERBINDLICHKEITEN

     

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Verbindlichkeiten

59,473

 

266,412

 

219,992

      
      

GESAMTVERBINDLICHKEITEN

59,473

 

266,412

 

219,992

      

NETTOUMLAUFVERMÖGEN

1,083,415

 

4,007,388

 

5,508,254

      

 

NETTOVERMÖGEN

34,838,281

 

29,164,099

 

31,096,322

      
      

DEN EIGENTÜMERN DES MUTTERUNTERNEHMENS ZUZURECHNENDES EIGENKAPITAL

     

Eingefordertes Aktienkapital Anmerkung 8

26,983,286

 

23,732,526

 

23,582,161

Kapitalrücklage

40,858,206

 

37,175,626

 

37,105,761

Rücklage für Wechselkursdifferenzen

(2,367,126)

 

(2,362,101)

 

(697,799)

Einbehaltene Gewinne

(30,636,085)

 

(29,381,952)

 

(28,893,801)

 

34,838,281

 

29,164,099

 

31,096,322

 

 

 

   
      

CONDOR GOLD PLC

VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE AUFSTELLUNG DER EIGENKAPITALVERÄNDERUNGEN

ZUM 30. SEPTEMBER 2021

 

Grundkapital

Kapitalrücklage

Rücklage für Wechselkursdifferenzen

Einbehaltene Gewinne

Insgesamt

Nicht kontrollierende Beteiligung

Eigenkapital insgesamt

 

£

£

£

£

£

£

£

Am 1. Januar 2020

18,932,704

33,953,693

(746,933)

(28,354,144)

23,785,320

-

23,785,320

Umfassendes Einkommen:

-

-

-

-

-

-

-

Verlust für den Berichtszeitraum

-

-

-

(732,705)

(732,705)

-

(732,705)

Sonstiges Gesamtergebnis:

       

Währungsumrechnungsdifferenzen

-

-

49,134

-

49,134

-

49,134

        
        
        

Gesamtergebnis

-

-

49,134

(732,705)

(683,571)

-

(683,571)

        

Neu ausgegebene Aktien

4,649,457

3,152,068

-

-

7,801,525

-

7,801,525

Kosten der Ausgabe

-

-

-

-

-

-

-

Aktienbasierte Vergütung

-

-

-

193,048

193,048

-

193,048

        

Zum 30. September 2020

23,582,161

37,105,761

(697,799)

(28,893,801)

31,096,322

-

31,096,322

        

Zum 1. Januar 2021

23,732,526

37,175,626

(2,362,101)

(29,381,952)

29,164,099

-

29,164,099

Umfassendes Einkommen:

-

-

-

-

-

-

-

Verlust für den Berichtszeitraum

-

-

-

(1,605,687)

(1,605,687)

-

(1,605,687)

Sonstiges Gesamtergebnis:

       

Währungsumrechnungsdifferenzen

-

-

(5,025)

-

(5,025)

-

(5,025)

        
        
        

Gesamtergebnis

-

-

(5,025)

(1,605,687)

(1,610,712)

-

(1,610,712)

        

Neu ausgegebene Aktien

3,250,760

3,682,580

-

-

6,933,340

-

6,933,340

Kosten der Ausgabe

-

-

-

-

-

-

-

Aktienbasierte Vergütung

-

-

-

351,554

351,554

-

351,554

        

Zum 30. September 2021

26,983,286

40,858,206

(2,367,126)

(30,636,085)

34,838,281

-

34,838,281


CONDOR GOLD PLC

VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE KAPITALFLUSSRECHNUNG

ZUM 30. SEPTEMBER 2021

      
   

Neun Monate

bis 30.09.21

ungeprüft

£

 

Neun Monate

 bis 30.09.20

ungeprüft

£

Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit

Verlust vor Steuern

  

(1,605,687)

 

(732,705)

Aktienbasierte Vergütung

  

351,554

 

193,048

Abschreibungskosten

  

-

 

16

Finanzielle Einnahmen

  

-

 

(1,175)

   

(1,254,133)

 

(540,816)

      
      

(Zunahme)/Abnahme der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstigen Forderungen

  

(474,030)

 

(54,434)

Zunahme/(Abnahme) der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstigen Verbindlichkeiten

  

(206,939)

 

(537,110)

      
      

Nettomittelabfluss aus der laufenden Geschäftstätigkeit

  

(1,935,102)

 

(1,132,360)

      

Cashflow aus Investitionstätigkeit

     

Erwerb von immateriellen Anlagegütern

  

(4,344,306)

 

(1,712,055)

Erwerb von Sachanlagen

  

(4,506,964)

 

(2,317,848)

Erhaltene Zinsen

  

-

 

1,175

      
      

Nettomittelabfluss aus der Investitionstätigkeit

  

(8,851,270)

 

(4,028,728)

      

Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit

     

Nettoerlös aus der Aktienausgabe

  

6,933,340

 

7,801,525

      
      

Nettomittelzufluss aus der Finanzierungstätigkeit

  

6,933,340

 

7,801,525

      
      
      

Zunahme / (Abnahme) der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

  

(3,853,032)

 

2,640,437

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Anfang des Zeitraums

  

4,159,391

 

2,903,556

Wechselkursverluste bei Bargeld und Banken

  

248,090

 

(13,460)

      

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Ende des Berichtszeitraums

  

554,449

 

5,530,533

- Ende -

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.condorgold.com oder kontaktieren Sie uns:

Condor Gold plc

Mark Child, Vorsitzender und CEO

+44 (0) 20 7493 2784

   

Beaumont Cornish Limited

Roland Cornish und James Biddle

+44 (0) 20 7628 3396

   

SP Angel Corporate Finance LLP

Ewan Leggat

+44 (0) 20 3470 0470

   

H&P Advisory Limited

Andrew Chubb und Nilesh Patel

+44 207 907 8500

   

Blytheweigh

Tim Blythe und Megan Ray

+44 (0) 20 7138 3204

   
     

 

Über Condor Gold plc:

 

Condor Gold plc wurde im Mai 2006 am AIM zugelassen und im Januar 2018 an der TSX doppelt notiert. Das Unternehmen ist ein Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Nicaragua.

Am 25. Oktober 2021 meldete Condor die Einreichung eines technischen Berichts zur vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung ("PEA") für sein Projekt La India, Nicaragua, auf SEDAR www.sedar.com. Der Höhepunkt der technischen Studie ist ein Nettogegenwartswert (NPV) von 418 Millionen US$ nach Steuern und Vorabinvestitionen mit einem IRR von 54 % und einer 12-monatigen Amortisationszeit, wobei ein Goldpreis von 1.700 US$ pro Unze und eine durchschnittliche Jahresproduktion von 150.000 Unzen Gold pro Jahr für die ersten 9 Jahre der Goldproduktion angenommen wird. Die Tagebaupläne wurden ausgehend von den geplanten Gruben optimiert, was zu einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 157.000 Unzen Gold in den ersten zwei Jahren aus Tagebaumaterial und einem aus dem Cashflow finanzierten Untertagebau führt.

Im August 2018 gab das Unternehmen bekannt, dass das Umweltministerium in Nicaragua die Umweltgenehmigung ("EP") für die Erschließung, den Bau und den Betrieb einer Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von bis zu 2.800 Tonnen pro Tag auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt La India ("Projekt La India") erteilt hat. Die EP gilt als Hauptgenehmigung für den Bergbaubetrieb in Nicaragua. Condor hat eine neue SAG-Mühle erworben, die größtenteils in Nicaragua eingetroffen ist. Die Räumung und Vorbereitung des Geländes ist bereits weit fortgeschritten.

Die Umweltgenehmigungen wurden im April bzw. Mai 2020 für die Tagebaue Mestiza und America erteilt, die sich beide in der Nähe von La India befinden. Der Tagebau Mestiza beherbergt 92 Kt mit einem Gehalt von 12,1 g/t Gold (36.000 Unzen enthaltenes Gold) in der Kategorie angezeigte Mineralressourcen und 341 Kt mit einem Gehalt von 7,7 g/t Gold (85.000 Unzen enthaltenes Gold) in der Kategorie abgeleitete Mineralressourcen. Der Tagebau America beherbergt 114 Kt mit einem Gehalt von 8,1 g/t Gold (30.000 Unzen) in der Kategorie Angezeigte Mineralressourcen und 677 Kt mit einem Gehalt von 3,1 g/t Gold (67.000 Unzen) in der Kategorie Abgeleitete Mineralressourcen. Nach der Genehmigung der Tagebaue Mestiza und America sowie des Tagebaus La India verfügt Condor über Mineralressourcen im Tagebau von 1,12 Mio. Unzen Gold, die zum Abbau zugelassen sind.

Haftungsausschluss

 

Weder der Inhalt der Website des Unternehmens noch der Inhalt von Websites, auf die über Hyperlinks auf der Website des Unternehmens (oder einer anderen Website) zugegriffen werden kann, ist in diese Bekanntmachung aufgenommen oder Teil dieser Bekanntmachung.

Qualifizierte Personen

Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Andrew Cheatle, P.Geo., der eine qualifizierte Person" gemäß NI 43-101 ist, und Gerald D. Crawford, P.E., der eine qualifizierte Person" gemäß NI 43-101 und Chief Technical Officer von Condor Gold plc ist, geprüft, verifiziert und genehmigt.

Technische Informationen

Bestimmte Angaben in dieser Pressemitteilung, die wissenschaftlicher oder technischer Natur sind, wurden aus dem technischen Bericht mit dem Titel "Technischer Bericht über das Goldprojekt La India, Nicaragua, Oktober 2021", datiert vom 22. Oktober 2021 mit einem Gültigkeitsdatum vom 9. September 2021 (der "technische Bericht"), der gemäß NI 43-101 erstellt wurde, zusammengefasst oder entnommen. Die für den technischen Bericht verantwortlichen qualifizierten Personen sind Dr. Tim Lucks von SRK Consulting (UK) Limited sowie Fernando Rodrigues, Stephen Taylor und Ben Parsons von SRK Consulting (U.S.) Inc. Herr Parsons übernimmt die Verantwortung für den MRE, Herr Rodrigues für die Tagebauaspekte, Herr Taylor für die Untertagebauaspekte und Dr. Lucks für die Aufsicht über die übrigen technischen Disziplinen und die Erstellung des Berichts. 

Vorausschauende Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind "zukunftsgerichtete Informationen" in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen in Bezug auf: die Verwendung der Erlöse aus dem Angebot; die Auswirkungen einer Machbarkeitsstudie auf das Projekt, einschließlich des Vertrauens der Investoren in das Projekt; die Fähigkeit des Unternehmens, Zugang zu zukünftigen Finanzierungen zu erhalten; die laufenden Studien zur Verwässerung des Abbaus und zur Optimierung der Grube sowie deren Einbeziehung in einen Zeitplan für die Bergbauproduktion, zukünftige Erschließungs- und Produktionspläne für das Projekt La India. Zukunftsgerichtete Informationen sind oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Worten wie: "anstreben", "antizipieren", "planen", "fortsetzen", "Strategien", "schätzen", "erwarten", "Projekt", "vorhersagen", "potenziell", "anstreben", "beabsichtigen", "glauben", "potenziell", "könnten", "könnten", "werden" und ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Informationen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt werden, einschließlich unter anderem Annahmen über: künftige Rohstoffpreise und Lizenzgebühren; Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften; Zeitplan und Höhe der Investitionsausgaben; künftige Wechselkurse und Zinssätze; Auswirkungen des zunehmenden Wettbewerbs; allgemeine Bedingungen auf den Wirtschafts- und Finanzmärkten; Verfügbarkeit von Bohrungen und zugehöriger Ausrüstung; Auswirkungen der Regulierung durch Regierungsbehörden; Erhalt erforderlicher Genehmigungen; Lizenzgebühren; künftige Steuersätze; künftige Betriebskosten; Verfügbarkeit künftiger Finanzierungsquellen; Fähigkeit, Finanzierungen zu erhalten, und Annahmen, die den Schätzungen in Bezug auf bereinigte Betriebsmittel zugrunde liegen. Viele Annahmen beruhen auf Faktoren und Ereignissen, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, und es kann nicht garantiert werden, dass sie sich als richtig erweisen.

Solche zukunftsgerichteten Informationen bergen bekannte und unbekannte Risiken, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen, einschließlich Risiken in Bezug auf: Mineralexplorations-, Erschließungs- und Betriebsrisiken; Schätzung der Mineralisierung und der Ressourcen; Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften der Rohstoffindustrie; Wettbewerbsbedingungen; Betriebsrisiken; Liquiditäts- und Finanzierungsrisiken; Finanzierungsrisiko; Explorationskosten; nicht versicherbare Risiken; Interessenkonflikte; Risiken der Geschäftstätigkeit in Nicaragua; Änderungen der Regierungspolitik; Eigentumsrisiken; Genehmigungs- und Lizenzierungsrisiken; handwerkliche Bergleute und Beziehungen zur Gemeinde; Schwierigkeiten bei der Durchsetzung von Urteilen; Marktbedingungen; Stress in der Weltwirtschaft; aktuelle globale Finanzlage; Wechselkurs- und Währungsrisiken; Rohstoffpreise; Abhängigkeit von Schlüsselpersonal; Verwässerungsrisiko; Zahlung von Dividenden; sowie jene Faktoren, die unter der Überschrift "Risikofaktoren" im jährlichen Informationsformular des Unternehmens für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr vom 31. März 2021 erörtert werden und auf dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com.

Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Back to list