News-Magazin

Revival Gold stellt ein Update zum Explorations- und Erschließungsprogramm bereit

Revival Gold Inc. freut sich, weitere Einzelheiten und ein Update zu den geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf den Golderschließungsprojekten des Unternehmens im Westen der Vereinigten Staaten bereitzustellen.

Toronto, Ontario - 13. Juni 2024 - Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQX: RVLGF) („Revival Gold“ oder das „Unternehmen“ - https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/revival-gold-inc/) freut sich, weitere Einzelheiten und ein Update zu den geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf den Golderschließungsprojekten des Unternehmens im Westen der Vereinigten Staaten bereitzustellen.

Wichtigste Punkte

  • Revival Gold hat Kappes Cassiday Associates („KCA“) beauftragt, als hauptverantwortliches beratendes Ingenieurbüro eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung („PEA“) für das kürzlich erworbene Goldprojekt Mercur („Mercur“) des Unternehmens in Utah, USA, zu erstellen. Der Abschluss der PEA für Mercur ist für das Ende des 1. Quartals 2025 geplant.
  • Zur Unterstützung einer PEA hat KCA metallurgische Laugungstests in fünf Laugungssäulen an geologisch repräsentativen zusammengestellten Bohrkernproben von Mercur eingeleitet. Das Ziel dieser Tests ist es, aktualisierte Schätzungen der Gewinnungsraten mittels Haufenlaugung zu unterstützen. Die ersten Ergebnisse werden innerhalb der nächsten zwei Monate erwartet.
  • Es wurde eine detaillierte Überprüfung der historischen Daten von Mercur eingeleitet. Dazu gehört das Einscannen von Bohrdaten und Berichten im Papierformat, einschließlich metallurgischer Testergebnisse und Produktionsdaten. Das Ziel dieser Bemühungen ist die Verwendung aller für Mercur verfügbaren historischen Daten, um das aktuelle geologische und geochemische Modell für das Projekt zu verbessern.
  • Mit dem Beginn des Frühlings hat Revival Golds Explorationsteam die Feldarbeit auf dem Goldprojekt Beartrack-Arnett in Idaho, USA („Beartrack-Arnett“) wieder aufgenommen. Das Hauptaugenmerk der diesjährigen Arbeiten liegt auf der Kartierung und der Entnahme von Proben an der Oberfläche in wenig erkundeten Gebieten des 5.800 Hektar (14.300 Acre) großen Grundstücks des Unternehmens.
    • Eine Untersuchung mittels gradienteninduzierter Polarisation über vierzig Profilkilometer wurde geplant, um zusätzliche aussichtsreiche Strukturen innerhalb des Leesburg-Beckens im Zielgebiet Sharkey zu kartieren.
  • Eine bodengestützte magnetische Untersuchung über vierzig Profilkilometer wurde geplant, um das Zielgebiet Ridge abzudecken. Diese Untersuchung wurde konzipiert, um ein besseres Verständnis des strukturellen Rahmens der günstigen Bohrergebnisse des Bohrprogramms 2023 zu gewinnen.
  • Das Explorationsteam wird später in diesem Jahr nach Mercur verlegt, um eine Bewertung des gesamten Konzessionsgebietes, selektive geochemische Probenahmen und Erkundungen vorzunehmen. Die Arbeiten werden sich auf den stratigraphischen Abschnitt bei Mercur konzentrieren, um die Höffigkeit der bisher wenig erforschten geologischen Einheiten zu bewerten, die eine wirtschaftliche Goldmineralisierung beherbergen.
  • Revival Gold plant, im nächsten Quartal mit der Arbeit an einem Entwurf des Betriebsplans für Beartrack-Arnett zu beginnen. In der Zwischenzeit werden die Arbeiten fortgesetzt, um den Zeitplan für die Genehmigung eines möglichen Neustarts des Bergbau- und Haufenlaugungsbetriebs und die Schritte zur Sammlung von Basisdaten für das Projekt neu zu bewerten.

 

„Wir sind mit den metallurgischen und technischen Studien auf dem kürzlich erworbenen Projekt Mercur von Revival Gold gut vorangekommen und freuen uns, dass das Explorationsteam des Unternehmens jetzt wieder auf Beartrack-Arnett vor Ort im Einsatz ist“, sagte Hugh Agro, President und CEO. „Revival Gold hat die Geldmittel, um im Laufe des nächsten Jahres aussagekräftige Ergebnisse aus unserem Portfolio von Erschließungsprojekten, die zu 100 % reine Goldprojekte sind, im Westen der Vereinigten Staaten zu liefern. Wir freuen uns darauf, Ihnen Neuigkeiten mitzuteilen, sobald diese Ergebnisse verfügbar sind“, fügte Agro hinzu.

Qualifizierte Sachverständige

John P.W. Meyer, Vice President, Engineering and Development, P.Eng., und Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice President Exploration von Revival Gold Inc., sind die vom Unternehmen benannten qualifizierten Sachverständigen für diese Pressemeldung im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects und haben den wissenschaftlichen und technischen Inhalt geprüft und genehmigt.

Über Revival Gold Inc.

Revival Gold ist eines der größten Erschließungsunternehmen für reine Goldminen in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen treibt die technischen und wirtschaftlichen Studien für das Goldprojekt Mercur in Utah sowie die Vorbereitungen für die Bergbaugenehmigung und die laufenden Explorationsarbeiten auf dem Goldprojekt Beartrack-Arnett in Idaho voran.

Revival Gold notiert an der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel „RVG“ und am OTCQX-Markt unter dem Kürzel „RVLGF“. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Toronto (Kanada), sein Explorations- und Erschließungsbüro befindet sich in Salmon (Idaho, USA).

Zusätzliche Veröffentlichungen, einschließlich der Geschäftsberichte, technischen Berichte, Pressemitteilungen, sowie andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.comoder bei SEDAR+ unter www.sedarplus.com.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Hugh Agro, President & CEO, oder Lisa Ross, CFO
Telefon: (416) 366-4100 oder E-Mail: [email protected]

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
[email protected]
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der US-amerikanischen Wertpapiergesetzgebung (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“). Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine historischen Fakten dar. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich Aussagen, die besagen, dass das Unternehmen oder das Management das Eintreten eines bestimmten Zustands oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind möglicherweise an Begriffen wie „glaubt“, „erwartet“, „rechnet mit“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“, oder „plant“ zu erkennen. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Aussagen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden.

Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument gehören unter anderem, dass Revival Gold in der Lage ist, von steigenden Goldpreisen zu profitieren, dass die Aktiva von Revival Gold in Utah und Idaho ein interessantes Explorationspotenzial aufweisen, dass die Vorbereitungen für die Erteilung von Genehmigungen voranschreiten und dass die Explorationsarbeiten in Beartrack-Arnett fortgesetzt werden, dass die Zielsetzungen, Ziele und Zukunftspläne des Unternehmens sowie die Absichtserklärungen, die Auswirkungen der Explorationsergebnisse, die Schätzungen der Mineralressourcen/-reserven und deren wirtschaftliche Analyse sowie die Explorations- und Minenerschließungspläne. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem die Nichtidentifizierung von Mineralressourcen, die Nichtumwandlung von geschätzten Mineralressourcen in Reserven, die Unfähigkeit, die Modellierung und die Annahmen, auf denen die Interpretation der Ergebnisse basiert, nach weiteren Tests aufrechtzuerhalten, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterteilung der erforderlichen behördlichen, umweltrechtlichen oder sonstigen Projektgenehmigungen, Änderungen der behördlichen Anforderungen, politische und soziale Risiken, Ungewissheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzmittel, Ungewissheiten oder Herausforderungen im Zusammenhang mit den Eigentumsrechten an den Mineralien in den Projekten des Unternehmens, Änderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Änderungen der Wechselkurse, Schwankungen der Rohstoff- und insbesondere der Goldpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten, Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital, Unfälle und Arbeitskonflikte sowie andere Risiken, die mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche verbunden sind, die Unfähigkeit, zusätzliche Finanzmittel zu beschaffen, die Art und Weise, wie das Unternehmen seine Barmittel oder die Erlöse aus einem Angebot von Wertpapieren des Unternehmens verwendet, die Unfähigkeit, die Auswirkungen von COVID-19 auf das Geschäft des Unternehmens vorherzusagen und ihnen entgegenzuwirken, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, der Auswirkungen von COVID-19 auf die Rohstoffpreise, die Kapitalmarktbedingungen, die Beschränkung der Arbeitskräfte und des internationalen Reiseverkehrs sowie der Lieferketten, künftige klimatische Bedingungen, die Entdeckung neuer, großer, kostengünstiger Mineralvorkommen, das allgemeine Niveau der weltweiten Wirtschaftsaktivität, Katastrophen oder Umwelt- oder Klimaereignisse, die die Infrastruktur beeinträchtigen, von der das Projekt abhängt, sowie jene Risiken, die in den auf SEDAR+ hinterlegten öffentlichen Dokumenten des Unternehmens beschrieben sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zugrunde liegen, angemessen sind, sollte kein ungebührliches Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, da sie lediglich zum Datum dieser Pressemeldung Gültigkeit haben. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Für eine detailliertere Erörterung einiger der Faktoren, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, sowie der Risiken, die sich auf die Fähigkeit des Unternehmens auswirken könnten, die in den in dieser Präsentation enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten Erwartungen zu erfüllen, wird ausdrücklich auf das jüngste Jahresinformationsblatt verwiesen, das auf SEDAR+ veröffentlicht wurde. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Back to list

Commodity-TV

Die Welt der Rohstoffe in einer App!

CEO- und Experteninterviews • TV-Projektbesichtigungen • Berichte von Messen und Konferenzen aus der Welt • aktuelle Mineninformationen • Rohstoff-TV, Commodity-TV und Dukascopy-TV • JRB-Rohstoffblog • und vieles mehr...

Kostenloser Download im App Store!

Commodity-TV

SRC News

Alle zeigen
Green Bridge Metals Corporation führt zur Abgrenzung von Bohrzielen eine luftgestützte VTEM-Untersuchung auf dem Projekt Chrome Puddy durch

News

Green Bridge Metals Corporation führt zur Abgrenzung von Bohrzielen eine luftgestützte VTEM-Untersuchung auf dem Projekt Chrome Puddy durch

Green Bridge Metals Corporation freut sich bekannt zu geben, dass die Firma Geotech Ltd. aus Aurora, Ontario, beauftragt hat, eine helikoptergestützte Versatile Time-Domain…

Endeavour Silver veröffentlicht Produktionszahlen für das zweite Quartal 2024: Ergebnisse korrelieren mit Vorgaben

News

Endeavour Silver veröffentlicht Produktionszahlen für das zweite Quartal 2024: Ergebnisse korrelieren mit Vorgaben

Endeavour Silver Corp. freut sich, die Produktionszahlen für das zweite Quartal 2024 bekannt zu geben. Die Produktionsmenge belief sich auf 1.312.572 Unzen Silber und 10.549 Unzen…

Calibre bringt den Bau der Goldmine Valentine auf 73 % voran; Beibehaltung der Produktionsprognose für das Gesamtjahr

News

Calibre bringt den Bau der Goldmine Valentine auf 73 % voran; Beibehaltung der Produktionsprognose für das Gesamtjahr

Calibre Mining Corp. freut sich, die Betriebsergebnisse für die drei Monate und sechs Monate bis 30. Juni 2024 bekannt zu geben.

Vizsla Silver meldet weitere hochgradige Ergebnisse bei Copala und Copala 3, die eine starke mineralische Kontinuität belegen

News

Vizsla Silver meldet weitere hochgradige Ergebnisse bei Copala und Copala 3, die eine starke mineralische Kontinuität belegen

Vizsla Silver Corp. freut sich, die Ergebnisse von sechs neuen Bohrlöchern bekannt zu geben, die das Ressourcengebiet Copala auf dem zu 100 % unternehmenseigenen…

Kurznews

Alle zeigen

Chesapeake erweitert mineralisierten Korridor auf Lucy um 200 Meter; Bohrungen ergaben 5,2 g/t Gold über 6 Meter ab Oberfläche

Revival Gold stellt ein Update zum Explorations- und Erschließungsprogramm bereit

Tudor Gold stellt strategischen Plan für die nächsten 12 Monate vor, der sich auf die Weiterentwicklung des Gold- und Kupferprojekts Treaty Creek im Goldenen Dreieck, British Columbia, konzentriert

Chesapeake Gold schließt Erwerb von geistigen Eigentumsrechten ab

Partners