News-Magazin

Aktuelle Themen und News ....

Ridgeline Minerals berichtet abschließende Ergebnisse zum Bohrprogramm Crash Zone im Goldprojekt Carlin-East, Nevada

Ridgeline Minerals Corp. freut sich, abschließende Ergebnisse zum Bohrprogramm Crash Zone im Goldprojekt Carlin East, das sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet, bekanntzugeben.

Vancouver, Canada, 2. Dezember 2021 – Ridgeline Minerals Corp. („Ridgeline“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: RDG | OTCQB: RDGMF | FRA: 0GC0 - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/ridgeline-minerals-corp/) freut sich, abschließende Ergebnisse zum Bohrprogramm Crash Zone im Goldprojekt Carlin East („Carlin-East“), das sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet, bekanntzugeben. Das Projekt ist zentral im nördlichen Carlin-Trend, neben dem Goldvorkommen der Weltklasse, Goldstrike, und direkt am Streichen der neuen hochgradigen Goldentdeckung von Nevada Gold Mines in North Leeville, gelegen (Abbildung 1). Das Bohrprogramm des Unternehmens im Jahr 2021 traf auf schwierige Bohrbedingungen während der gesamten Dauer des Programms und führte daher nur eines der drei geplanten Bohrlöcher bis in die geplante Bohrtiefe aus. Das Programm ist unten zusammengefasst.

Zusammenfassung des Bohrprogramms

 

  • CE21-003 wurde bis in eine Tiefe von 1.254 Metern („m“) ausgeführt und war das einzige Kernbohrloch der drei geplanten Bohrlöcher (3.000 m) im Programm, das die Minimaltiefe von 1.000 Metern oder mehr erreichte. Das Bohrloch durchteufte weder beachtliche Goldgehalte noch das beabsichtige Karbonatgestein-Paket Lower Plate, das Goldmineralisierung enthält (Abbildung 2).
    • CE21-003 wird als die tiefere, abfallende (Hangende-) Seite einer großen Nordwest-Verwerfungszone gebohrt zu haben interpretiert, was zu Bohrungen an einem extrem mächtigen, starken Scherabschnitt der Upper Plate-Formation Vinini im Bohrloch führte (Abbildung 2).
  • Die Bohrungen durchteuften Grünstein- und Kalkstein-Markerbett in der Formation Lower Vinini und schmale Zonen (1-10m) starker, hydrothermal alterierter Scherabschnitte von Vinini-Tonstein.
    • Ridgelines Geologen interpretierten diese stratigrafischen Markerbett als Hinweis darauf, dass CE21-003 sich vor Abschluss des Bohrlochs dem Roberts Mountain Thrust-Kontakt („RMT“) näherten. (RMT markiert den Übergang zwischen Gestein der Upper Plate and Lower Plate) (Abbildung 3).
    • Zukünftige Bohrarbeiten werden auf Lower Plate-Muttergestein näher an der Oberfläche (900 bis 1.100 m) im benachbarten Verwerfungsblock südlich von CE21-003 abzielen, wo das Markerbett der mittleren Vinini-Formation in deutlich geringeren Tiefen in CE21-004 und CE21-005 durchteuft wurden. Die Bohrlöcher wurden ummantelt und sind für einen erneuten Wiedereinstieg in der Zukunft vorbereitet (Abbildung 2).
  • Aufgrund der Tiefe der Bohrungen, die erforderlich sind, um das Zielgestein zu treffen (über 1.000 Meter), war der Einsatz des Vertragspartners für strategische RC-Bohrungen über Tiefen von 400 – 500 Metern hinaus nicht möglich. Ein externes Unternehmen für Diamantkernbohrungen wurde mit dem Abschluss der Bohrungen in die Zieltiefen beauftragt.
    • Schwierige Bohrbedingungen in CE21-003 und CE21-005 führten zu einer unzureichender täglicher Bohrproduktion, die in einem Verlust des Bohrloch in CE21-005 gipfelte, was eine weitere Steigerung der Bohrkosten verursachte und die Fortsetzung des Programms für das Unternehmen untragbar machte.
    • Aus diesem Grund brach das Unternehmen das restliche Programm ab und beließ CE21-004 und CE21-005 ummantelt und bereit für einen Wiedereinstieg, sobald das Unternehmen einen besser geeigneten Bohrvertrag aushandeln kann.  

 

Chad Peters, Ridgelines President, CEO & Director, kommentierte: „Dies war ein schwieriges Bohrprogramm für unser Team, und leider erreichten wir nicht unser Hauptziel, das Lower Plate-Muttergestein in Crash Zone zu durchteufen. Nur eines der drei geplanten Bohrlöcher erreichte die Zieltiefe, was darauf hinweist, dass das Ziel Crash Zone nicht genügend geprüft ist. Wir glauben, es besteht noch Potenzial zu einer Entdeckung in Carlin-East. Tiefe Bohrungen sind in Nevada immer schwierig, und derzeit besteht die stärkste Nachfrage nach Bohrdiensten, die ich in meiner zehnjährigen Arbeit in diesem Staat je erlebt habe. Im Fall von Carlin-East ist es nicht im besten Interesse des Unternehmens oder unserer Aktionäre, mit Bohrungen in Tiefen von mehr als 1.000 Metern fortzufahren, bis wir einen besser geeigneten Kernbohrvertrag sichern können, wenn die Nachfrage nach Bohranlagen etwas nachgelassen hat. Unsere Landposition im nördlichen Carlin-Trend stellt, mit Ausnahme von Nevada Gold Mines, den größten von einem Unternehmen gehaltenen Landbesitz dar, und wir werden sowohl Carlin-East als auch das benachbarte Projekt Bell Creek im Jahr 2022 strategisch weiterentwickeln“.

 

Abbildung 1: Regionale Karte des nördlichen Carlin-Trends mit Darstellung des Projekts Carlin-East direkt am Trend der Goldvorkommen Leeville-Turf und North Leeville

  

Projekt Carlin-East

Carlin-East ist ein Goldexplorationsprojekt des Carlin-Typs, das sich innerhalb des produktiven Carlin-Trends befindet. Das Projektgebiet erstreckt sich über die Counties Eureka und Elko in Nevada und besteht aus 422 zusammenhängenden bundesstaatliche Lode Claims (Gangmutungsfelder) und Landbesitz mit einer Gesamtfläche von 35 km² an Abbaurechten. Zu den historischen und derzeit produzierenden Minen in der Nähe zählen die Betriebe Goldstrike, Leeville-Turf, Meikle-Rodeo und Genesis-Bluestar. (Siehe Carlin-East VRIFY Deck hier)

Abbildung 2: Schematischer Querschnitt A-A’ mit Darstellung des regionalen Trends zu Mineralisierung entlang des Strukturkorridors Leeville, der die Minen Carlin und Leeville-Turf und die neue Entdeckung North Leeville enthält. Konzeptionelle Ziele in Clarin-East sind in Tiefen von 1.000 bis 1.400 Metern angedeutet.  

Abbildung 3: Schematischer Querschnitt B-B’ mit Darstellung von CE21-003, ausgerichtet auf das günstige Lower Plate-Muttergestein der Formationen Rodeo Creek, Popovich und Bootstrap entlang des Liegenden der Verwerfungszone Four Corners. Die Bohrungen wurden bei 1.254 Metern in der Lower Vinini-Formation, oberhalb des beabsichtigten Lower Plate-Ziels, abgebrochen.  

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Michael T. Harp, P.Geo., dem Vice President, Exploration, des Unternehmens überprüft und genehmigt, der als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 für die technischen Sachverhalte dieser Pressemitteilung verantwortlich ist.

 

Über Ridgeline Minerals Corp.

Ridgeline ist ein auf Entdeckungen fokussierter Gold-Silber-Explorer mit einem erfahrenen Managementteam und einem 154 km² großen Explorationsportfolio in vier Projektgebieten in den äußerst aussichtsreichen Trends Carlin und Battle Mountain-Eureka in Nevada, USA. Weitere Informationen über Ridgeline finden Sie unter www.RidgelineMinerals.com.

Für das Board

„Chad Peters“

President & CEO

Weitere Informationen:

Chad Peters, P.Geo.

President & CEO

Ridgeline Minerals Corp.

1-866-RDG-NVAU (734-6828) - gebührenfrei

[email protected] 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

[email protected]

www.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Warnhinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen

 

Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind „zukunftsgerichtete Informationen“ oder „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammen die „zukunftsgerichteten Informationen“) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem der erwartete Nutzen der Earn-in-Vereinbarung und der darin erwogenen Transaktion. Die Wörter „Potenzial“, „antizipieren“, „signifikant“, „Entdeckung“, „prognostizieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „können“, „werden“, „projizieren“, „planen“, „historisch“ und ähnliche Ausdrücke dienen der Kenntlichmachung von Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen identifizieren.Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung hat Ridgeline mehrere wesentliche Annahmen getroffen, einschließlich, jedoch ohne Einschränkung, der Annahmen, dass die aktuellen Ziele hinsichtlich seiner Mineralprojekte (einschließlich Swift) erreicht werden können und dass seine anderen Unternehmensaktivitäten wie erwartet verlaufen werden, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden und dass alle erforderlichen Informationen rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Ridgeline wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden.Zu solchen Risiken und anderen Faktoren gehören unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit von Schlüsselpersonen, Risiken im Zusammenhang mit unvorhergesehenen Verzögerungen, Risiken im Zusammenhang mit historischen Daten, die vom Unternehmen nicht verifiziert wurden, sowie jene Faktoren, die in den öffentlichen Offenlegungsunterlagen von Ridgeline erörtert werden. Obwohl Ridgeline versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die sich auf Ridgeline auswirken und dazu führen können, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Ridgeline keine Verpflichtung, Revisionen der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Pressemitteilung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zu berücksichtigen.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Back to list